Skip to main content

Teppichbodenreiniger / Waschsauger

Wer seine Teppiche und andere weiche Untergründe besonders gründlich und einfach reinigen möchte, für den möchten wir im Folgenden näher auf die Teppichbodenreinigung eingehen. Dabei geht es insbesondere um die Teppichbodenreiniger (Waschsauger) von Kärcher und anderen Firmen.

Diese Nasssauger unterscheiden sich im Vergleich zu herkömmlichen Nass-/Trockensaugern in dem Punkt, das diese Geräte auch mit einem Frischwassertank ausgestattet sind und so den Boden anfeuchten beziehungsweise mit Reinigungsmitteln benetzen können. Mit diesem Blog und unserer Waschsauger Vorstellung möchten wir dir bei der Information rund um das Thema der Teppichbodenreinigung etwas Hilfestellung leisten.

Unsere Empfehlungen
Thomas Pet and Family Aqua+
Kärcher 3-in-1
Waschsauger SE 4002
Thomas Waschsauger Bravo 20
Thomas Pet and Family Aqua+ Staub- und Waschsauger
Kärcher SE 4002 Teppichbodenreiniger
Thomas Waschsauger Bravo 20
Trockensaugen
ja ✔
ja ✔
ja ✔
Nasssaugen
ja ✔
ja ✔
ja ✔
Aufnahmeleistung max.
1700 Watt
1400 W
1400 W
Anschlusskabel
8 m
7.5 m
5 m
Aktionsradius
11 m
keine Angabe
8,5 m
Direkt zu Amazon*
Direkt zu Amazon*
Direkt zu Amazon*

Wie funktioniert ein Waschsauger?

Kärcher SE 4002*

Kärcher SE 4002*

Bei unserer Recherche zum Waschsauger wurde deutlich, dass Aufbau und die Funktion eines Waschsaugers eigentlich relativ simpel gehalten ist und es hier kaum Unterschiede gibt. Grundsätzlich besteht beim Waschsauger die Möglichkeit Flüssigkeiten abzugeben (zu sprühen) und diese wieder durch „saugen“ aufzunehmen. Je nach Modell kann es sein, das sich sogar eine kleine Bürste am Kopf des Saugarmes befindet, sodass hier in einem Arbeitsgang gleich 3 Arbeitsschritte erledigt werden können.

  1. Das Auftragen von Flüssigkeit (Wasser, oder Wasser mit Reiniger)
  2. Das leichte Bürsten der zu bearbeitendes Oberfläche
  3. Das Absaugen der Flüssigkeit und den Verschmutzungen

Je nach Waschsauger kann es sein, das sich keine Bürste am Gerät befindet. Wie sich bei unserer Recherche zeigte ist diese aber auch nur bei der hartnäckigen Verschmutzen nötig. Ein leichtes Auftragen einer Reinigungsflüssigkeit und ein anschließendes Absaugen von Flüssigkeit und Schmutz reicht in vielen Fällen bereits aus um hervorragende Ergebnisse zu erzielen.

Da der Waschsauger auf Flüssigkeit abgeben kann ist hierfür meist ein Frischwassertank nötig. Einige Hersteller verbauen in unterschiedlichen Waschsaugern auch noch einen separaten Tank für Reinigungsmittel. In dem Fall ist der Waschsauger dann mit 3 unterschiedlichen Tanks ausgestattet:

  1. Frischwassertank
  2. Tank für Reinigungsmittel
  3. Abwassertank
Kärcher SE 4002*

Kärcher SE 4002*

Bei unserer Recherche zum Waschsauger bemerkten wir jedoch, dass oft nur 2 Tanks verbaut werden und man das Frischwasser im Frischwasser Tank mit Reinigungsmittel versetzen kann. Hierbei sollte man jedoch unbedingt auf die Angaben im Handbuch achten, da es bei einigen Geräten Vorschriften zu der Art von Reinigungsmittel gibt.

Sehr scharfe und ätzende Reinigungsmittel dürfen oft nicht eingesetzt werden, da diese die Schläuche und Pumpen beschädigen könnten. Wir empfehlen daher vor dem Einsatz in das Handbuch des entsprechenden Waschsaugers zu schauen.

Wie wir nun wissen unterscheiden sich Waschsauger gegenüber Nasssaugern in dem Punkt, das ein Waschsauger in der Lage ist auch Flüssigkeit zu versprühen und diese danach wieder aufzunehmen. Verschmutzungen lassen sich so teilweise leichter reinigen oder vor dem Absaugen einweichen. Ein reiner Nasssauger ist dahingegen meist nur in der Lage Flüssigkeiten oder Feuchtigkeit durch saugen auszunehmen.

Bei diesen Nasssaugern ist dann der Anwender gefragt, der oft per Hand vorarbeiten muss. Bei unserer Recherche zum Waschsauger wurde deutlich, dass es natürlich deutlich bequemer ist mit einem Waschsauger zu arbeiten, da dieser Sauger gleich mehrere Arbeitsschritte vereint und man so sehr zügig und vor allem ordentlichen arbeiten kann.

Worauf beim Waschsauger Kauf achten?

Bei unserer Recherche zum Waschsauger wurde ebenfalls sehr deutlich, das beim Kauf eines Waschsaugers einige Punkte zu beachten sind. Wir haben Aufgrund unserer Erfahrung und dem Waschsauger Blog, die unserer Meinung nach relevantesten Punkte recherchiert und ausgearbeitet, sodass du dir schnell und einfach einen Überblick verschaffen kannst, worauf man beim Kauf eines Waschsaugers unbedingt achten sollte.

Waschsauger – die Tanks

Kärcher SE 4002*

Kärcher SE 4002*

Wie bereits unter dem Punkt „Wie funktioniert ein Waschsauger?“ angemerkt, besitzt ein Waschsauger meist mindestens 2 Tanks, wobei einige Waschsauger Geräte sogar über 3 Tanks verfügen. Dabei geht es um den Frischwassertank, den Abwassertank und gegebenenfalls je nach Modell um den Tank für das Reinigungsmittel.

Dieser 3 Tank findet sich jedoch nicht bei jedem Modell und ist eigentlich auch nicht nötig, da man das Reinigungsmittel meist auch Problemlos im Frischwassertank untermischen kann.

Frischwasser – Tank

Im Frischwassertank des Waschsaugers befindet sich das saubere und frische Wasser welches während des Waschsaugens zur Reinigung benötigt wird. Je nach Fläche die man Reinigen möchte sollte man beim Kauf eines Waschsaugers auch die passende Größe achten. Im Waschsauger Blog zeigte sich, das der Frischwassertank bei einigen Waschsaugern durchaus kleiner ist als der Abwassertank. Wir sehen hier gleichmäßige Tankgrößen als sinnvoller an und empfehlen Geräte bei denen der Frischwassertank das gleich Volumen wie der Abwassertank hat.

Abwasser – Tank

Bei unserer Recherche zum Waschsauger konnte man gut beobachten, das sich im Abwassertank das versprühte und durch den Waschsauger aufgenommene Wasser und vor allem der Schmutz (Haare, Staub und sonstiger Unrat) sammelt und aufgefangen wird. Je nach Boden oder Verschmutzung ist das wirklich kein schöner Anblick, zeigt jedoch – das dieser Waschsauger oftmals in der Lage sind sehr gründliche und effektive Reinigungsleistungen zu erbringen.

Reinigungsmittel – Tank

An dieser Stelle sei direkt angemerkt, dass nicht alle Waschsauger über einen extra Tank für das Reinigungsmittel verfügen. Einige Waschsauger bieten jedoch diesen dritten Tank, sodass man bei diesen Waschsaugern das Reinigungsmittel nicht per Hand mit dem Frischwasser vermischen muss.

Bei unserer Recherche zum Waschsauger haben wir gesehen, das die Modelle welche über einen Tank für die Reinigungsmittel verfügen oft auch über eine Art „Mischautomatik“ verfügen über die sich das Mischverhältnis zwischen Wasser und Reinigungsmittel anpassen lässt. Wer viel Wert auf eine solche Mischautomatik legt, sollte besonders darauf beim Kauf achten. Es ist jedoch zu beobachten, dass gerade solche Waschsauger eher zu den sehr hochpreisigen Geräten dieser Klasse gehören.

Tipp: Neben den Hinweisen des Herstellers des Waschsaugers sollte man bei der Reinigung von Teppichen auch die Reinigungshinweise des Herstellers des Teppichs beachten. Dies ist natürlich nur ein Beispiel und sollte für alle zu reinigenden Gegenstände oder Boden gelten.

Waschsauger – der Energieverbrauch

Thomas Pet and Family*

Thomas Pet and Family*

Der Energieverbrauch sollte im Bereich der Waschsauger in keinem Fall unterschätzt werden. Bei unserer Recherche zum Waschsauger zeigte sich, das diese Geräte gerne deutlich mehr als 1000 Watt verbrauchen können. Teilweise geht es bei diesen Geräten sogar in Bereich von 1500 Watt und mehr.

Dieser Wert ist natürlich von Waschsauger zu Waschsauger unterschiedlich und kann sehr unterschiedlich sein. Generell haben wir jedoch das Gefühl, das diese Geräte relativ viel Strom verbrauchen. Das ist aber auch nicht verwunderlich, das hier wird Wasser aufgetragen und abgesaugt. Mehrere Arbeitsschritte sind in einem Arbeitsschnitt gebunden und das kostet nun mal Energie, Energie in Form von Strom.

Um sich den Energieverbrauch eines Waschsaugers mal etwas vor Augen zuführen haben wir im Waschsauger Blog eine kleine Beispielsrechnung erstellt, sodass man sich ein gutes Bild über die Folgekosten beziehungsweise die Betriebskosten eines Waschsaugers machen kann.

Beispielrechnung – Energieverbrauch Waschsauger

Annahmen die wir dazu im Waschsauger Blog getroffen haben:

  1. Der Waschsauger hat eine Leistung von 1400 Watt
  2. Der Waschsauger soll a. über eine Stunde betrieben werden und b. der Waschsauger soll über 3 Stunden betrieben werden
  3. Der Strompreis wird mit ca. 0,28 € pro kW/h angenommen. Hierbei ist zu beachten, dass der Strompreis je nach Land und Region deutlich abweichen kann. Der Strompreis findet sich in den Vertragsunterlagen deins Stromanbieters oder auf der Jahresabrechnung.
Bravo 20*

Bravo 20*

Rechnung a.

1400 Watt = 1,4 kW

1,4 kW * 1 Stunde = 1,4 kW/h

1,4 kW/h * 0,28 € = 0,392 €

Wir sehen in diesem Beispiel der der Betrieb des Waschsaugers in unser Beispielrechnung ca. 0,39 € pro Stunde kostet.

Rechnung b.

Bereits in „Rechnung a.“ haben wir festgestellt, dass der Betrieb des Waschsaugern in unserem Beispiel pro Stunde ca. 0,39 € kostet. In „Rechnung b.“ möchten wir jedoch die Stromkosten für den Betrieb über 3 Stunden ermitteln.

Dazu ist nun lediglich folgende Rechnung notwendig:

0,39 € (Ergebnis aus „Rechnung a.“ für eine Stunde ) x 3 Stunden = 1,17 €

Der Betrieb des Waschsaugers kostet in unser Beispielrechnung also 1,17 €. Man muss hierbei jedoch beachten, dass wir davon ausgegangen sind das der Staubsauger 3 Stunden ohne Pause betrieben worden ist.

Ob das realistisch ist oder man hier einige Pausen einrechnen sollte muss jeder für sich entscheiden. Selbstverständlich wird man zwischendurch jedoch immer mal frisches Wasser und Reinigungsmittel nachfüllen müssen. Des Weiteren muss natürlich auch das Abwasser entsorgt werden. Mit dieser Rechnung wollten wir im Waschsauger Blog lediglich ein Gefühl dafür geben, was der Gebrauch eines Waschsaugers für Energiekosten mit sich bringen kann.

Waschsauger – der Aktionsradius

Der Aktionsradius beim Waschsauger gibt an, in welchem Bereich in mich mit einem Waschsauger frei bewegen beziehungsweise arbeiten kann. Der Aktionsradius wird weitestgehend von der Länge des Stromkabels und von der Länge des Saugschlauches bestimmt. Es gibt Geräte mit relativ kurzen Kabeln und entsprechend geringer Aktionsradien.

Wir empfehlen aufgrund des Waschsauger Blogs und vielen Kundenbewertungen beim Kauf eines Waschsaugers auf einen großen Aktionsradius zu achten. Ein großer Aktionsradius bietet den entscheidenden Vorteil, dass man sehr flexibel und bequem arbeiten kann ohne ständig daran denken zu müssen sich gleich eine neue Steckdose suchen zu müssen oder das Stromkabel mal wieder durch eine Verlängerung verlängern zu müssen.

Waschsauger – das Zubehör

Thomas Pet and Family*

Thomas Pet and Family*

Je nach Einsatzbereich kann es sehr sinnvoll sein, beim Kauf eines Waschsaugers auf das Zubehör zu achten. Je nach Einsatzbereich ist man nämlich mit dem passenden Zubehör oft deutlich schneller oder kann den Waschsauger leichter Handhaben.

Dies ist insbesondere bei der Reinigung von Polster der Fall – hier ist eine kleine Düse einer großen Düse meist deutlich voraus. Neben den unterschiedlichen Düsen gibt es aber auch Schlauchverlängerungen die den Aktionsradius erweitern. Diese sind jedoch gerade bei Waschsaugern wirklich nicht für jedes Modell erhältlich und daher eher selten.

Als besonders praktisch sahen wir bei unserer Recherche zum Waschsauger die Möglichkeit einen zweiten Griff zum besseren und sicheren Halt zu montieren. Dieses sehr praktische Zubehör eignet sich besonders gut bei längeren arbeiten beziehungsweise Einsätzen mit dem Waschsauger. Aufgefallen ist uns dieser Haltegriff bei einem Waschsauger der Firma Kärcher.

Die Vorteile eines Waschsaugers

Der Einsatz eines Waschsaugers bringt durchaus einige sehr relevante Vorteile mit sich. Wir selbst waren von der Recherche zum Waschsauger so überrascht, dass wir nun den einen oder anderen Teppich mal mit einem solchen Gerät reinigen.

Es scheint wirklich erstaunlich zu sein, was man durch die Hinzugabe von Wasser und Reinigungsmitteln im Bereich der Bodenreinigung erreichen kann. Besonders für empfindliche Menschen und Menschen mit Allergien könnte der Waschsauger besonders attraktiv sein.

  • Der Waschsauger kann Wasser und Reinigungsmittel ausbringen
  • Der Waschsauger kann Feuchtigkeit und Wasser aufsaugen
  • Mit einem Waschsauger lassen sich so mehrere Arbeitsschritte in einem Arbeitsgang erledigen
  • Durch die Funktionsweise des Waschsauger kann man unter Umständen enorm viel Zeit sparen
  • Mit Waschsaugern lassen sich meist auch große Flächen sehr effektiv und vor allem sehr gründlich reinigen

Die Nachteile eines Waschsaugers

Natürlich hat auch ein Waschsauger Nachteile, ob und wie stark man diese gewichtet muss jeder für sich entscheiden. Bei unserer Recherche zum Waschsauger war jedoch deutlich zu erkennen, dass so ein Gerät auch Nachteile mit sich bringt die man nicht einfach unter den „Teppich kehren kann“.

  1. Diese Geräte sind oft relativ teuer
  2. Das Gewicht dieser Geräte ist oft relativ hoch
  3. Die Geräte sind auch vom Aufbau in vielen Fällen eher sperrig, sodass zur Lagerung etwas Platz eingeplant werden sollte
  4. In vielen Fällen haben Waschsauger einen nicht unerheblichen Energiebedarf, was dazu führt das die Unterhaltskosten eines solches Gerätes beim Kauf beachtet werden sollte. Wir haben hierzu unter dem Punkt „Energiekosten“ eine Beispielrechnung erstellt.

Für den täglichen Einsatz sind Waschsauger vermutlich etwas „überdimensioniert“ möchte man jedoch von Zeit zu Zeit bestimmte Dinge oder Böden effektiv und besonders gründlich reinigen, so sollte man sich die unterschiedlichen Modelle und Geräte im Bereich der Waschsauger in jedem Fall mal etwas genauer ansehen.

Anwendungsbereiche von Waschsaugern

Kärcher SE 4002*

Kärcher SE 4002*

Bei unserer Recherche zum Waschsauger zeigte sich, dass die Anwendungsbereiche von Waschsaugern wirklich extrem Vielfältig sind. Oft ist man überrascht in welchen Bereichen sich diese Geräte einsetzen lassen, sodass es sich hierbei um einen wirklichen Allrounder handeln kann.

Wir empfehlen vor dem Einsatz eines Waschsaugers unbedingt die Hinweise des Herstellers zu beachten. Einige Geräte am mit sehr groben und harten Verschmutzungen kein Problem, einige Geräte sollte hierfür eher nicht verwendet werden. Das ist auch der Grund dafür, warum man keine allgemeingültige Liste unterschiedliche Anwendungsbereiche erstellen kann.

Wir weisen aus diesem Grund extra darauf hin, was je nach Modell und Hersteller folgende Anwendungsbereiche eines Waschsaugers möglich sein können. Vor dem Kauf und dem entsprechenden Einsatz sollte man jedoch immer prüfen ob der Waschsauger auf dafür geeignet ist.

Anwendungsbereiche Waschsauger Haus und Wohnung

Fliesen, Parket, Laminat, Polstermöbel, Teppiche und Teppichböden

Anwendungsbereiche Waschsauger Hobby und Freizeit

Betonböden, Autoinnenraum (Polster)

Neben den Hinweisen des Herstellers des Waschsaugers sollte man auch die Hinweise zu den zu reinigen Gegenständen beachten um Schäden zu vermeiden. Dies gilt besonders für empfindliche Gegenstände oder Böden.

Hinweis: Bei der Reinigung von Polstermöbeln, Teppichen oder Gegenständen die in der Lage sind Feuchtigkeit aufzunehmen, sollte man bei der Reinigung darauf achten das diese auch wieder ordentlich abgesaugt werden und nur wenig Restfeuchte zurückbleibt. Bei unserer Recherche zum Waschsauger zeigte sich, das beim Zurückbleiben von viel Feuchtigkeit und keiner Sachgerechten Trocknung es ansonsten zu Schimmel oder Schäden kommen kann.

Unser Fazit zum Waschsauger

Waschsauger sind sehr praktische Sauger mit vielen Vorteilen aber auch einigen Nachteilen. Wir sehen den Waschsauger insbesondere bei der gründlichen Boden und Polstereinigung. Im besonders ist dieses Gerät sicher auch für Allergiker von großem Interesse.

Ob man ein solches Gerät im täglichen Einsatz betreibt ist jedoch fraglich und hängt sehr von den Umständen und Ansprüchen ab. Wir sehen aufgrund unser Erfahrung und dem Waschsauger Blog diese Geräte eher als praktische Ergänzung zum herkömmlichen Staubsauger. Idealerweise sogar als Ergänzung zum beutelosen Staubsauger.