Skip to main content

Staubsauger

Der Staubsauger findet sich in so ziemlich jedem Haushalt und wird teilweise sogar mehrmals in der Woche zum Reinigen von Teppichen, Böden oder auch Möbeln genutzt. Einige Modell sind in der Lage Flüssigkeiten aufzunehmen oder arbeiten mit einem speziellen beutellosen System. Der Markt unterschiedlicher Modelle ist dementsprechend groß und wirkt auf den ersten Blick sicherlich etwas unübersichtlich.

Aus diesem Grund haben wir auf wir-stellen-vor.com diese Kategorie „Staubsauger“ ins Leben gerufen. Du findest hier Vorstellungen, Tipps & Tricks, Ratgeber Blogs und vieles mehr – insgesamt möchten wir dich mit dieser Website und unseren Staubsauger Blogs beim Staubsauger Kauf etwas unterstützen und Hilfeleistung geben.

Unsere Empfehlungen
Siemens VS06B112A
Siemens VSQ5X1230
Miele S 8340 EcoLine
Siemens VS06B112A Bodenstaubsauger synchropower EEK B (mit Beutel, highPower-Motor, PowerProtect System, Hartbodendüse, 700 W) schwarz
Siemens VSQ5X1230 Bodenstaubsauger Q5.0 extreme Silence Power EEK B (850 Watt, 4 L Staubbeutelvolumen, Hochleistungs-Hygienefilter) schwarz
Miele S 8340 EcoLine Bodenstaubsauger / D / Weiß / 1.200 Watt Efficiency-Motor / AirClean-Filter / 3-teiliges integriertes Zubehör / Umschaltbare Universal-Bodendüse SBD 650-3 AirTeQ
Leistung
700 Watt
850 Watt
1200 Watt
Fassungsvermögen
4 Liter
4.5 Liter
4.5 Liter
Energieeffizienzklasse
keine Angabe
B
D
Staubaufnahme auf Teppich
e
c
c
Staubaufnahme auf Hartboden
d
c
b
Filterung
b
a
b
Lautstärke
81 dB
70 dB
75 dB
Aktionsradius
9 m
13 m
12 m
HEPA Hygienefilter
keine Angabe
✔ ja
keine Angabe
Direkt zu Amazon*
Direkt zu Amazon*
Direkt zu Amazon*

Egal welchen Staubsauger Typ du suchst, wir haben bei unserer Recherche zum Staubsauger einige unterschiedliche Kategorien gebildet, sodass dir die Suche nach dem richtigen Staubsauger sicherlich leichter fallen wird.

Staubsauger

Siemens VS06B112A*

Siemens VS06B112A*

Hierbei handelt es sich wohl um den Klassiker der Staubsauger in deutschen Haushalten. Oft sind diese Modelle mit einem Beutel ausgestattet. Es gibt aber auch Modell ohne Beutel, dann spricht man in der Regel von einem beutellosen Staubsauger. Aber mehr dazu unter Punkt 3. Diese „normalen“ Staubsauger bieten in der Regel eine gute Saugkraft und eigenen sich zum Saufen von Teppichen, Polstern oder auch Fugen. Das richtet sich in der Regel aber auch danach, welche Düsen und Aufsätze mit dem Staubsauger ausgeliefert werden.

Handstaubsauger

Dyson v6 trigger*

Dyson v6 trigger*

Den Handstaubsauger findet man in der Regel eher nicht in jedem Haushalt. Doch man sollte die Vorteile dieses in der Regel kleinen Staubsaugers nicht unterschätzen. Bei unserer Recherche zum Staubsauger zeigte sich, dass man mit einem Handstaubsauger wunderbar kleine Saugarbeiten erledigen kann, für die ein normaler Staubsauger zu groß oder zu sperrig ist. Brötchenkrümel lassen sich damit schnell und einfach entfernen, aber auch die Treppe oder die Polstermöbel lassen sich in der Regel mit einem Handstaubsauger mal eben schnell vom gröbsten Staub und Schmutz befreien.

Sauger ohne Beutel / beutellose Staubsauger

Dyson DC33c*

Dyson DC33c*

Der Staubsauger ohne Beutel oder auch beutelloser Staubsauger genannt ist vom Prinzip meist so aufgebaut wie ein herkömmlicher Staubsauger mit Beutel. Bei unserer Recherche zum Staubsauger zeigte sich jedoch, dass sich die Modelle meist wirklich nur in der Art der Staubsammlung und Filterung unterscheiden.

Ein großer Vorteil von beutellosen Staubsaugern ist ganz klar die Kostenersparnis durch den Wegfall von neu zukaufenden Staubsaugerbeuteln. Wir selbst haben einen Staubsauger ohne Beutel im Einsatz und möchten dieses Gerät aufgrund seines Komforts nicht mehr missen.

Saugroboter / Staubsauger Roboter

Dirt Devil M607*

Dirt Devil M607*

Für die meisten sicherlich ein noch ungewohnter Anblick sind Saugroboter oder auch Staubsauger Roboter genannt. Diese Staubsauger arbeiten in der Regel voll automatisch und saugen die Wohnung mehr oder weniger vollautomatisch. Bei vielen Modeln gibt es die Möglichkeit per Timer einzustellen, wann der Saugroboter mit seiner Arbeit beginnen und wann er wieder aufhören soll. Funktioniert das System gut und der Roboter kommt mit der Einrichtung und den Gegebenheiten in der Wohnung klar, dann muss man sich kaum noch um die Bodenpflege durch saugen kümmern.

Ähnliche Systeme gibt es mittlerweile übrigens auch für die Gartenrasen. Diese Roboter sehen sehr ähnlich aus und sollten daher nicht verwechselt werden. Großer Nachteil solcher Roboter ist natürlich das diese meist nur auf relativ ebenen Flächen ohne Treppen oder Stufen eingesetzt werden können. Auch unter dem Schrank oder unter dem Tisch haben diese Geräte meist ihre Probleme. Wir sehen den Saugroboter daher momentan als kleine Haushaltshilfe, die einem schon mal einen gewissen Teil der Arbeit abnimmt.

Nass – & Trockensauger

Kärcher WD 3 Premium*

Kärcher WD 3 Premium*

Diese Staubsauger sind schon sehr speziell, da man mit ihnen auch Flüssigkeiten Aufsaugen kann. Diese Flüssigkeiten werden dann meist in einem speziellen Auffangbehälter gesammelt, sodass dieser bei Erreichen der Füllstandsgrenze einfach geleert werden kann. Je nach Modell kann man zwischen Nass- und Trockensaugen umschalten. Einige Modelle verwenden für das Trockensaugen dann einen Beutel andere hingegen sammeln den Staub und Schmutz immer im gleichen Auffangbehälter.

Beim Kauf eines Nass- & Trockensaugern sollte man besonders darauf achten, ob der Sauger auch über einen Frischwassertank verfügt, den nur diese Modelle sind in der Lage Wasser zu versprühen und es danach wieder aufzunehmen. Sehr einfache Modelle sind meist nur in der Lage auch Flüssigkeiten aufzunehmen, sodass man hierbei den Boden oder die Polster auf eine andere Art und Weise anfeuchten muss.

Warnhinweis: Ein normaler Staubsauger sollte niemals zum Aufsaugen von Flüssigkeiten verwendet werden. Dies kann sehr gefährlich werden und aus diesem Grund sollte man für das Aufsaugen von Flüssigkeiten nur einen Nass- & Trockensauger verwenden.

Bei unserer Recherche zum Staubsauger zeigte sich, das Nass- & Trockensauger meist dazu verwendet werden Teppiche und Polstermöbel einer Art Tiefenreinigung zu unterziehen. Den durch den Einsatz von Wasser und Shampoo ist so oft eine besonders gründliche Reinigung möglich. Man sollte hierbei aber unbedingt die Reinigungshinweise des Herstellers beachten.

Fenstersauger

Viele haben von diesen Saugern noch nichts gehört, wir denken das es vermutlich daran liegt, das Fenstersauger noch relativ neu am Markt sind. Mit dem Fenstersauger sollen sich Fenster, Glastische oder auch Fliesen sehr einfach und schnell reinigen lassen. Wir haben uns bei unserer Recherche zum Staubsauger auch einige Modelle angeschaut und waren überrascht, dass die Auswahl unterschiedlicher Modelle doch recht übersichtlich ist.

Kärcher WV 2 Plus*

Kärcher WV 2 Plus*

Betrieben werden Fenstersauger in der Regel mit einem Akku der vor dem Einsatz geladen werden muss. Je nach Modell muss man die zu reinigende Fläche vorher beschäumen, sodass der Fenstersauger den Schaum und Schmutz von der zu reinigen Fläche absaugen kann. Es gibt aber auch Modelle die in der Lage sind die zu reinige Fläche selbst zu beschäumen. Dazu befindet sich dann im oder am Gerät ein Wassertank.

Besonders attraktiv sollen diese Geräte vor allem durch ihre schnelle und effektive Reinigungsleistung sein. So werben einige Hersteller damit, dass man mit ihren Fenstersaugern ein Fenster in 2 bis 3 Minuten reinigen kann. Vergleicht man dies mit der herkömmlichen Methode ein Fenster zu reinigen, so ist das wirklich sehr schnell.

Man kann anhand dieser 6 unterschiedlichen Saugertypen sehr gut erkennen wie vielfältig der Markt ist und das es für einige Anwendungsbereiche spezielle Staubsauger gibt. Bei unserem Staubsauger Blog haben wir natürlich auf viel Wert auf die unterschiedlichen Bewertungen und Kundenmeinungen gelegt. Diese Spiegeln nämlich unserer Meinung nach ein sehr gutes Bild des Produktes wieder und zeigen unter Umständen sogar auf, wie sich ein Produkt im Alltag beziehungsweise beim Kunden verhält.

Worauf man beim Staubsauger Kauf achten sollte

Die richtige Saugleistung

Bei unserer Recherche zum Staubsauger zeige sich, dass man je nach Einsatzgebiet beim Kauf eines Staubsaugers explizit auf die Saugleistung achten sollte. Dies gilt im Besonderen dann, wenn man Tiere wie Hunde oder Katzen hat. Denn bei unserer Recherche zum Staubsauger war sehr gut zu beobachten, das sich gerade Tierhaare eher schwer oder nur mit einer hohen Saugleistung zuverlässig und gut entfernen lassen.

Die Saugleistung selbst ist jedoch bei den meisten Staubsaugern nicht direkt angegeben. Man findet jedoch in der Regel bei jedem Staubsauger eine Information zum Stromverbrauch beziehungsweise der Motorleistung, welche in Watt angegeben ist.

Aufgrund des großen Interesses zum Thema „Staubsauger Tierhaare“, haben wir einen Blog zu diesem Thema (Staubsauger Tierhaare) erstellt. Zum Blog geht es hier >klick mich<

Mit Beutel oder ohne Beutel

Der Markt für Staubsauger ohne Beutel (beutelose Staubsauger) ist in den letzten Jahren stark gewachsen und die Staubsauger haben sich zum Teil hervorragend entwickelt, sodass es mittlerweile mehr oder weniger einen Sache des Geschmack ist, ob man einen Staubsauger mit Beutel oder einen Staubsauger ohne Beutel kauft.

Bei unserer Recherche zum Staubsauger haben wir gesehen, das der Staubsauger ohne Beutel meist etwas teurer in der Anschaffung ist, dafür aber den großen Vorteil bietet, dass keine weiteren Kosten für Staubsaugerbeutel anfallen. Wer einmal Staubsaugerbeutel gekauft hat weiß, das je nach Modell und Ausführung der Kauf von Staubsaugerbeuteln nicht gerade Kostengünstig ist.

Wir selbst haben seit einigen Jahren einen Staubsauger ohne Beutel im Einsatz, konnten es demzufolge so richtig schön und ausführlich testen und möchten diesen Staubsauger ohne Beutel nun auch nicht mehr missen.

Ist der Auffangbehälter voll, so lässt sich dieser sehr leicht entleeren und schon kann weiter gesaugt werden. Kein kompliziertes tauschen und kaufen von Staubsaugerbeuteln mehr – das ist wirklich herrlich.

Qualität

Aufgrund unsere Erfahrung und dem langen Gebrauch unseres beutelosen Staubsaugers raten wir wirklich jedem beim Kauf auf eine gute Qualität zu achten. Besonders empfindlich sind oft die Düsen eine Staubsaugern. Insbesondere sind damit Düsen mit Bürste gemeint. Hier sollte man falls möglich unbedingt auf die Bewertungen andere Kunden achten, da wir leider die Erfahrung machen mussten, dass auch teure Produkte manchmal schwächen haben können.

Stromverbrauch

Bei unserer Recherche zum Staubsauger zeigte sich, dass der Stromverbrauch meist auch mit der Saugleistung einhergeht und es meist nur die Angabe über die Motorleistung in Watt gibt. Je nach zu saugender Umgebung sollte man also ein Modell mit viel oder weniger Leistung wählen. Um auf der sicheren Seite zu sein empfehlen wir Modelle ab 1500 Watt oder besser 2000 Watt zu nehmen. Denn dann ist man meist auch auf der sicheren Seite, was die Entfernung von Tierhaaren angeht.

Was der Betrieb eines Staubsaugers kostet haben wir bei unserer Recherche zum Staubsauger anhand der folgenden 2 Beispiele einmal grafisch dargestellt. Wir sind bei diesem Beispiel von einem Staubsauger mit 1500 Watt und einem Staubsauger mit 2000 Watt ausgegangen. Des Weiteren haben wir die Annahme getroffen, das der Staubsauger pro Woche 35 Minuten im Einsatz ist. Als Strompreis sind wir in diesem Beispiel von 28 Cent pro kW/h ausgegangen.

staubsauger-stromverbrauch

In der Grafik kann man den Unterschied zwischen diesen zwei Leistungsstufen sehr gut erkennen. Der 1500 Watt starke Staubsauger verbraucht in unserer Beispielsrechnung etwa Strom für 12,74 € und der größere Staubsauger mit 2000 Watt braucht hingegen 16,98 €. Dies ergibt eine Differenz von 4,24 €

Staubsauger Zubehör

Des Weiteren zeigte sich bei unserer Recherche zum Staubsauger, dass der Umfang des Zubehörs je nach Staubsaugermodell sehr stark schwanken kann. Möchte man spezielle Düsen um auch die Polster oder andere Gegenstände zu reinigen, so sollte man beim Kauf des Saugers darauf achten, dass diese auch im Lieferumfang enthalten sind. Neben der Polsterdüse wird übrigens auch gern die sogenannte Fugendüse genutzt. Mit dieser Düse ist es besonders einfach in den Fugen und schmalen Ecken zu saugen. Oft finden diese Fugendüsen auch ihre Anwendung bei der Autoreinigung beziehungsweise beim Aussaugen des Autos.

Die Geräuschentwicklung

Es gibt durchaus Fälle und Situationen, in denen man sich über einen zu lauten Staubsauger ärgern kann. Bei unserer Recherche zum Staubsauger zeigte die sehr deutlich, sodass wir uns nach einem geräuscharmen Modell umgeschaut haben. Aus diesem Grund geben einige Hersteller auch oft die Lautstärke des Staubsaugers an. Dieser Wert wird dann meist in dB (deziBel) angeben.

Wir empfehlen geräuscharme Staubsauger besonders für Haushalte in denen:

  1. Kinder leben
  2. Tiere lebe
  3. Regelmäßig Mittagsschlaf gehalten wird
  4. Jemand im Schichtdienst arbeitet
  5. Wenn sich der Haushalt in einem Mehrfamilienhaus befindet
  6. Wenn die Wohnung oder das Haus Abends gesaugt werden soll

Grundsätzlich lässt sich aber sagen, dass diese geräuscharmen Staubsauger grundsätzlich für geräuschempfindliche Menschen interessant sind. Der Einsatz eines solchen Staubsaugers kann sicher viele Nerven und Streit sparen.

Der Aktionsradius

Wird oder soll der Staubsauger durch ein Kabel mit Strom versorgt werden, dann sollte man beim Kauf auch auf die richtige Kabellänge achten. Bei unserer Recherche zum Staubsauger haben wir gesehen, dass einige Modelle teilweise mit eher kurzen Kabeln ausgestattet sind, sodass hier nur ein kleiner Aktionsradius geboten wird und man in der Wohnung oder dem Haus oft umstecken muss. Wir empfehlen daher beim Staubsauger kauf auf ein langes Stromkabel beim Staubsauger zu achten. Eine Kabellänge von mehr als 7,5 Metern halten wir für ideal.

Die Akkulaufzeit (bei Saugern mit Akku)

Ist man an einem Staubsauger mit Akku interessiert, so sollte man unbedingt auf die Akkulaufzeit des Staubsaugers achten. Bei unserer Recherche zum Staubsauger zeigte sich, dass es je nach Modell und Herstellers teilweise sehr große Unterschiede gibt. Neben der Akkulaufzeit sollte man aber auch auf die Ladezeiten achten. Einige Akkus oder Staubsauger mit Akku verfügen auch über eine Schnellladefunktion, mit der man den Akku beziehungsweise den Staubsauger schneller laden kann. Hierbei sollte man jedoch beachten, dass schnelles Laden in der Regel zu einem höheren Verschleiß beim Akku führen kann.

Filterleistung eines Staubsaugers

Bei unserer Recherche zum Staubsauger haben wir uns insbesondere mit der Filterleistung der Staubsauger beschäftigt. Dieser Punkt ist besonders für viele Allergiker wichtig, da viele Staubsauger auch kleine Staubpartikel wieder auspusten. In der Regel geschieht dies jedoch nur in sehr kleinen Mengen – je ja Allergiker können diese Mengen aber schon reichen um bei diesen Menschen eine Reaktion auszulösen.

Aus diesem Grund bieten einige Hersteller extra Filtersysteme für ihre Staubsaugermodelle an. Besonders bekannt sind hierbei so genannte HEPA Hygienefiltersysteme oder Air-Clean System. Des Weiteren haben wir bei unserer Recherche festgestellt, dass die Bezeichnung von Hersteller zu Hersteller durchaus unterschiedlich sein kann. Als Allergiker sollte man beim Kauf eines Staubsaugers jedoch unbedingt auf diese Funktion achten.

Tipp: Es gibt sowohl Systeme die man auswaschen und erneut verwenden kann und es gibt Systeme, bei denen der Filter ab einem bestimmten Füllstand gegen einen neuen Filter getauscht werden muss.

EU Richtlinien zum Staubsauger

Dirt Devil Rebel DD7070-3*

Dirt Devil Rebel DD7070-3*

Wie wir schon zu Beginn vom Staubsauger Blog vermutet haben, gibt es auch zum Staubsauger einige sehr wichtige EU Richtlinien. Sicherlich muss man nicht alle kenne, einige wichtige sollte man jedoch schon kennen oder zumindest sollte man von diesen gelesen haben. Den hier geht es teilweise um die zulässige Leistung eines Staubsaugers, was gerade beim Kauf eines solches Gerätes zu den eher wichtigen Kreterin gehört.

  1. Seit dem 1.9.2014 darf ein Staubsauger maximal 1600 Watt verbrauchen
  2. Ab dem 1.9.2017 darf ein Staubsauger maximal 900 Watt verbrauchen

Dies gilt natürlich nur für neue Staubsauger. Alte und gebrauchte Staubsauger betrifft diese Regel nicht. Versucht wird mit dieser Änderung dafür zu sorgen, dass massiv Strom eingespart wird. Ob die Hersteller es schaffen die gleiche Saugleistung aus der drastisch gesunken Leistung zu bekommen. Tja, das bleibt nur zu hoffen. Denn ansonsten wird es in Zukunft deutlich schwerer Tierhaare von Katzen oder Hunden zu entfernen.

Um es für den Verbraucher jedoch einfacher zu machen, hat man sich ebenfalls dazu entschlossen ein Energielabel für Staubsauger verpflichtend zu machen. Auf diesem Energielabel finden sich sehr viele relevante und wichtige Daten zum Staubsauger, sodass es beim Kauf leichter fallen sollte unterschiedliche Modelle miteinander zu vergleichen.

Video: Staubsauger Test

Quelle des Videos: YouTube – Stiftung Warentest

Bekannte Staubsaugermarken

Der Markt im Bereich der Staubsauger ist wirklich sehr große. Hier tummeln sich viele unterschiedliche Hersteller mit vielen unterschiedlichen Modellen. Bei unserer Recherche zum Staubsauger waren wir wirklich erstaunt, welche vielfallt dieser eigentlich recht einfache Markt bietet. Im Folgenden haben wir einige für uns wichtige Marken und Hersteller recherchiert, die unsere Meinung besonders bekannt für ihre Staubsauger sind.

AEG

Auch wenn der Name heute vielen bekannt ist – die eigentliche Firma AEG Aktiengesellschaft gibt es seit dem Jahr 1996 nicht mehr. Die Marke AEG wurde an Electrolux verkauft. Produkte von AEG werden heute nun meist durch die Vergabe von Lizenzen ermöglicht. Wer genau dann hinter dem Produkt steht lässt sich jedoch meist durch einen Blick in die Beschreibung oder das Internet herausfinden. Die Geschichte von AEG geht auf das Jahr 1883 zurück. AEG steht oder stand für „Allgemeine Elektricitäts Gesellschaft“ – Die Schreibweise mit c ist Absicht und kein Tippfehler.

Bosch

Die Geschichte von Bosch beziehungsweise der Robert Bosch GmbH geht auf das Gründungsjahr 1886 zurück. Die Produkte und Bereiche dieses Unternehmens sind sehr vielfältig und so hat man eine 100-prozentige Beteiligung an der BSH Haushaltsgeräte GmbH. In der BSH Haushaltsgeräte GmbH finden sich unter anderem Marken wie Bosch, Siemens, oder auch Neff.

Laut Wikipedia ist die BSH Hausgeräte GmbH der größte Hausgerätehersteller in Europa und gehört zu den weltweit führenden Unternehmen in dieser Branche. Ursprünglich war die BSH Hausgeräte GmbH ein Gemeinschaftsprojekt der Robert Bosch GmbH und der Siemens AG. Am 22. September gaben Siemens und Bosch jedoch bekannt, das die Robert Bosch GmbH 100 % der BSH Hausgeräte GmbH übernimmt.

Dyson

Das Unternehmen „Dyson“ ist im Vergleich zu anderen Unternehmen aus der Branche noch relativ jung. Das Gründungsjahr der Firma Dyson liegt im Jahr 1993. Zu den bekanntesten Produkten von Dyson gehören wohl die Staubsauger, der Airblade Händetrockner und der Air Multiplier Ventilator.

Die Staubsauger der Firma Dyson zeichnen sich oft durch besonders technologische Lösungen aus und haben ein sehr markantes Design, was die Produkte besonders im Bereich der Staubsauger durchaus von der Masse abhebt.

Miele

Die Firma Miele gehört sicher zu den bekanntesten Haushaltsgeräte Herstellern in Deutschland. Die Geschichte geht bis auf den 1. Juli 1899 zurück – dem Gründungsjahr der Miele & Cie KG. Gegründet wurde die Firma Miele von Carl Miele und Reinhard Zinkann.

Neben Staubsaugern sind auch Waschmaschinen, Wäschetrockner, Geschirrspülautomaten und oder auch Einbau- und Küchengeräte verfügbar. Zu den Einbau- und Küchengeräten zählen unter anderem: Herde, Backöfen, Kochfelder, Dunstabzugshauben, Kaffeemaschinen). Damit ist diese Liste aber keines Falls abschließend. Diese Firma produziert wirklich sehr viele unterschiedliche Produkte.

Philips

Das Gründungsjahr der Firma Philips liegt im Jahr 1891 und damit bereits deutlich mehr als 100 Jahre zurück. Viele werden es nicht wissen aber Philips ist eigentlich nur die Kurzform für den eigentlichen Firmennamen. Korrekt wäre Koninklijke Philips N. V. (Königliche Philips N.V) Quelle: Wikipedia

Neben Staubsaugern gibt es noch viele weitere Produkte die von dieser Firma hergestellt werden. Dazu zählen unter anderem: Rasierer, Lautsprecher, Zahnbürsten oder Beleuchtungen sowie Lampen.

Siemens

Das Gründungsjahr der Firma Siemens geht auf das Jahr 1847 zurück. Damit ist auch die Firma Siemens bereits deutlich älter als 100 Jahre. Die Produkte der Firma Siemens sind heute sowohl in der Industrie als auch im privaten Bereich zu finden. So finden sich Beispielsweise folgenden Produkte der Firma Siemens am Markt: Staubsauger, Kochfelder und Herde, Geschirrspülautomaten, Waschmaschinen, Wäschetrockner oder auch Kühlschränke.