Skip to main content

Saugroboter

Saugroboter sind momentan noch nicht so stark verbreitet, wie man vielleicht vermuten würde. Ob das am Namen liegt? Den man findet diese kleinen Haushaltshelfer gern auch unter folgenden Bezeichnungen: Saugroboter, Staubsaugroboter, Robotersauger oder auch Roboterstaubsauger. Der größte Vorteil dieser Saugroboter liegt wohl in ihrer eigenständigen Arbeitsweise, sodass man sicherlich seltener oder kaum noch per Hand saugen muss. Verwechseln sollte man den Saugroboter jedoch nicht mit einem Roboterrasenmäher, auch wenn diese Geräte sehr ähnlich aussehen.

Mittlerweile gibt es auch schon eine erhebliche Anzahl unterschiedlicher Modelle und vielen Herstellern. Das ist auch ein Grund dafür, warum wir uns dazu entschlossen haben diesen Markt in unserem Saugroboter Blog etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Wir möchten dir mit diesem Blog beim Kauf und bei der Informationssammlung etwas unter die Arme greifen und dir mit dieser Seite die Möglichkeit geben, dich sehr umfassend über das Thema der Saugroboter zu informieren.

Unsere Empfehlungen
- Top 3 -
Dirt Devil M607
iRobot Roomba 650
iRobot Roomba 782

Dirt Devil M607 Saugroboter Spider (17 Watt, 0,27l Staubbehältervolumen, 3 Programme) schwarz
iRobot Roomba 650 Staubsaug-Roboter (Zeitplan einstellbar, 1 Virtuelle Wand) schwarz
iRobot Roomba 782 Staubsaug-Roboter (Raum-zu-Raum Funktion, Füllstandanzeige) grau
Leistung
17 Watt
33 Watt
33 Watt
Gewicht
1,8 Kg
3,6 Kg
3,8 Kg
Automatisches Laden
mit Ladestation

nein

ja ✔

ja ✔
Lautstärke
keine Angabe
70 dB
61 dB
Timer
nein
keine Angabe
Zeitplan
Direkt zu Amazon*
Direkt zu Amazon*
Direkt zu Amazon*

Bei unserem Saugroboter Blog sind zu einem sehr großen Teil auch die Meinungen und Bewertungen andere Kunden berücksichtigt worden, denn wir sind der Meinung das gerade diese Meinungen und Bewertungen das Bild eines Produktes sehr gut wiederspiegeln können.

Was sind Saugroboter?

Saugroboter oder auch Staubsaugerroboter oder ähnlich genannt sind kleine Haushaltshelfer die den Boden automatisch saugen beziehungsweise reinigen. In Sachen Form und Aufbau sind sich die unterschiedlichen Modelle meist sehr ähnlich. Bei unserer Recherche zum Saugroboter haben wir festgestellt, dass es sich bei einem Saugroboter in der Regel um ein kleines, rundes selbstfahrendes Gerät für die Bodenreinigung handelt. Man sollte jedoch beachten, dass nicht jedes Gerät auch für Teppiche geeignet ist. Ihre Stärken können Saugroboter oft besser auf harten Böden wie zum Beispiel Laminat, Fliesen oder Parket voll und ganz ausspielen.

Die Arbeit des Saugroboters geschieht zum einen durch das vom Sauger bekannte einsaugen von Luft und damit auch Schmutz, Staub oder Haaren. Zum anderen wird meist mittels Bürsten der Schmutz, Staub oder auch Haare direkt zum Ansaugpunkt des Roboters transportiert, sodass dieser diesen Unrat aufnehmen kann.

Video: Der Saugroboter Scout RX1 von Miele…

Quelle vom Video: YouTube – Miele Deutschland

Wo und wie kann man Saugroboter einsetzen?

Bei unserer Recherche zum Saugroboter zeigte sich das diese Geräte nur auf ebenen Flächen eingesetzt werden können. Stufen oder Treffen stellen für Saugroboter momentan noch ein unüberwindbares Hindernis da. Man muss bei den meisten Saugroboter zwar keine Angst haben, das sie die Treppe herunterfallen – in der Regel sollten die Sensoren den Saugroboter vorher stoppen, aber ein Auf- und Absteigen von Treppen ist momentan noch leider nicht möglich. Möchte man also 2 oder Mehr Etagen mit dem Saugroboter bearbeiten, so muss man das Gerät per Hand von Etage zu Etage tragen.

iRobot 650*

iRobot 650*

Beachten sollte man ebenso, das Saugroboter mit der verwinkelten und zugestellten Räumen durchaus Probleme bekommen können oder es dazu kommen das die Reinigung lange dauert beziehungsweise nicht gründlich wird. Bei unserer Recherche zum Saugroboter zeigte sich ebenfalls, dass es Dank der meist flachen Bauform vielen Saugrobotern ohne Probleme möglich ist unter Tischen, Sesseln oder der Couchgarnitur zu saugen. Um beim Saugroboter-Kauf keine böse Überraschung zu erleben empfehlen wir, beim Kauf des Saugroboters auch auf die Höhe des entsprechenden Gerätes zu achten.

Sind Saugroboter für jeden Haushalt geeignet?

Grundsätzlich sollte es bei den meisten Haushalten zu keinerlei Problemen kommen. Man muss und sollte lediglich beachten das ein Saugroboter den normalen / herkömmlichen Staubsauger nicht in allen Fällen vollständig ersetzen kann. Dies liegt zum einen daran, das Treppen oder Stufen vom Saugroboter weder befahren noch gereinigt werden können und zum anderen an der Umgebung in den Hindernissen im Raum selbst.

Wir empfehlen beim Einsatz eines Saugroboters schon etwas darauf zu achten, dass dieser nicht unnötig vielen Hindernissen ausgesetzt ist, sodass dieser ungestört seiner Arbeit nachgehen kann. Sind die Umstände für den Einsatz eines Saugroboters gut, kann dieser sicherlich die Arbeit um Haushalt um einiges erleichtern und eine Menge Zeit sparen.

Saugroboter kaufen – ja oder nein?

iRobot 782*

iRobot 782*

Durch unsere Erfahrung und den Saugroboter Blog können wir sagen, dass es eigentlich eine ganz persönliche Entscheidung ist. Nicht jeder mag solche Techniken, einige haben sogar Angst vor einem Saugroboter. Wir sind der Meinung das ein Saugroboter wirklich prima in viele Haushalte passt und sind zudem erstaunt darüber, dass diese Geräte momentan noch eher selten zu finden sind.

Ein Saugroboter eignet sich in der Regel dann, wenn bereit ist sich etwas Arbeit vom Saugroboter abnehmen zu lassen. Das betrifft sowohl den kleinen Singlehaushalt aber auch besonders Familien mit Kindern. Unsere Mutter hätte sich früher solch ein Gerät sicherlich gewünscht. Der Saugroboter kann ohne Probleme täglich eingesetzt werden, sodass der Boden immer frisch und ordentlich gesaugt ist. Durch den Einsatz der Roboters ist es also meist nicht nur viel saubrer, es spart auch unheimlich viel Zeit die man nun mit anderen Dingen sinnvoller nutzen kann.

Aber auch für älter Menschen und Senioren ist ein Saugroboter unter Umständen eine sehr sinnvolle Anschaffung. Oft fällt es einem im Alter schwerer körperliche Arbeit zu verrichten und besonders saugen zählt dann nicht mehr zu den beliebten Haushalttätigkeiten. Dies ist zumindest die Aussage unserer Großeltern die sich schon sehr auf ihren Saugroboter freuen.

Welche Vorteile bietet ein Saugroboter?


Eines der größten Vorteile die ein Saugroboter bieten kann ist wohl die Zeitersparnis und die Flexibilität die mit einem Saugroboter oft geboten wird. So kann man sich während der Saugroboter seine Arbeit macht um wichtiger oder andere Dinge kümmern. In vielen Haushalten wird man sich über die Zeitersparnis sicher sehr freuen, besonders wenn diese dann auch noch sinnvoll genutzt wird. Besonders für Mütter mit Kindern ist dies oft ein sehr interessantes Geschenk. (Aber bitte nicht zum Geburtstag, das kann sonst kräftig ärger geben)

Dirt Devil M607*

Dirt Devil M607*

Neben der eigentlichen Zeitersparnis bieten einige Saugroboter auch den Vorteil, dass sie über einen Timer verfügen und so zu bestimmten Zeiten die entsprechenden Flächen reinigen können. Ob man so ein Gerät jedoch unbeaufsichtigt allein im Haus arbeiten lassen sollte, das muss jeder für sich selbst entscheiden – möglich wäre es zum Beispiel den Saugroboter morgens saugen zu lassen, während man selbst gerade auf der Arbeit oder beim Einkaufen ist.

Des Weiteren zeigte sich bei unserer Recherche zum Saugroboter, dass einige Modelle über eine Funktion verfügen, die es dem Saugroboter erlaubt den Akku automatisch zu laden. Diese Roboter erkennen also sehr genau wann ihnen der Strom ausgehen würde und suchen so vorher die Ladestation auf um wieder Strom zu tanken. Diese Funktion ist für uns bei einem solchen Roboter sehr wichtig, da dies nochmal den Sinn und den Gedanken hinter der Funktion des Saugroboters unterstreicht.

Nicht vergessen sollte man jedoch auch, dass einige Modelle wirklich sehr leise sind und der Saugvorgang so ohne großen Stress über die Bühne gehen kann. Besonders wenn Kinder, Hunde, Katzen oder andere Haustiere im Haushalt leben kann dieser Punkt sehr wichtig sein.

Welche Nachteile hat ein Saugroboter?

Severin RB7025*

Severin RB7025*

Im Leben gibt es nicht nur Vorteile das haben wir alle sicherlich schon gelernt und wie soll es anders sein – das gilt natürlich auch für den Saugroboter. Die Nachteile sind unser Meinung nach und auch durch den Saugrobotter Blog wirklich vorhanden, aber je nach Situation meist kein Problem.

Größter Nachteil eines Saugroboters ist ganz klar, dass dieser Stufen und Treffen nicht befahren oder passieren kann. Für den Saugroboter stellt eine Treppe oder auch nur ein Absatz momentan noch ein unüberwindbares Hindernis da. Aus diesem Grund muss man den Roboter auch von Etage zu Etage tragen, wenn dort auch gesaugt werden muss. Einfacher und effektiver kann es jedoch sein, für jede Etage einen Saugroboter zu kaufen.

Empfehlung: Beim Einsatz eines Saugroboters empfehlen wir auf ebene Böden zu achten, auf den sich kaum oder nur wenige Hindernisse befinden. Des Weiteren sollte man besonders bei Kabeln darauf achten, das sich diese nicht im Saugroboter verfangen können. Aus diesem Grund sollte man auf eine Saubere und sichere Kabelverlegung achten.

Des Weiteren müssen aufgrund unserer Erfahrung und der Saugroboter Vorstellungen anmerken, dass viele Saugroboter eher für leichte Verunreinigungen oder Verschmutzen geeignet sind. Mit groben und schweren Schmutz haben diese Geräte oft noch so ihre Probleme, was zu einem schlechtes Reinigungsergebnis führen kann. Aus diesem Grund sollte man den Saugroboter nach Möglichkeit auch im täglichen Rhythmus saugen lassen, denn dann kann sich meist kaum eine so starke Verschmutzung bilden.

Hat man doch mal einen stärkere Verschmutzung auf den Böden, so empfiehlt sich diese mit dem Besen oder mit einem herkömmlichen Staubsauger vor zur einigen. Des Weiteren darf man auch die teils hohen Preise für ein solches Gerät nicht vergessen – aber auf der anderen Seite können einem diese Geräte enorm viel Zeit schenken und jeder sollte wissen das Zeit manchmal wirklich unbezahlbar ist.

Saugroboter reinigen und entleeren

Neato Botvac D85 *

Neato Botvac D85 *

Die meisten oder viele Saugroboter sind heute als beutellose Ausführung im Handel erhältlich. Wir haben zumindest bei unserer Recherche keinen Saugroboter mit Beutel gefunden oder gesehen. Diese Saugroboter verfügen stattdessen meist jedoch über einen Filter der von Zeit zu Zeit getauscht werden muss. Schmutz, Dreck, Haare und sonstiger Unrat sammelt sich beim beutellosen Saugroboter dann in einem Auffangbehälter der Regelmäßig geleert werden muss. Einige Hersteller gehen sogar soweit, dass sie eine Leerung nach jedem Saugvorgang empfehlen. Ob das wirklich nötig ist hängt sicherlich auch von der Verschmutzung ab und muss von jedem selbst entschieden werden. Die Leerung des Auffangbehälters geht je nach Modell meist ohne Problem und sehr schnell von der Hand.

Sind Saugroboter für alle Böden geeignet?

Bei unserer Recherche zum Saugroboter Blog musste wir leider sehen, dass dies bei vielen Modellen nicht der Fall ist. Besonders bei hochflorigen Teppichen stoßen Saugroboter schnell an ihre Grenzen. Unbedenklich sind dahingegen bei den meisten Saugrobotern harte Böden wie zum Beispiel Fliesen, Parket oder Laminat – ob der Saugroboter auch für kurzflorige Teppiche geeignet ist sollte vor dem Kauf geprüft werden. Oft findet sich diese Information in der Produktbeschreibung oder in der Bewertung andere Kunden, die dieses Produkt schon ausgiebig testen beziehungsweise ausprobieren konnten.

Kann man die Bürsten am Saugroboter tauschen?

Ja, bei unseren Recherchen zum Saugroboter zeigte sich das dies in der Tat, bei den meisten Modellen ohne Problem möglich ist. Ersatz bekommt man oft direkt beim Hersteller oder auf bekannten Online-Plattformen wie Amazon. Ob und wann die Bürsten am Saugroboter getauscht werden müssen kann man dem Handbuch entnehmen. Dort finden sich dann auch Informationen dazu, wie man den Tausch der Bürsten am einfachsten durchführen kann.

Dem Saugroboter im Einsatz helfen

Bei unserer Recherche zum Saugroboter hat sich gezeigt, dass es durchaus Sinn machen kann, dem Saugroboter etwas bei seinem Einsatz zu helfen. Das mag auf den ersten Blick etwas verwirrend klingen, doch hierbei geht es eigentlich nur um eine gute Vorarbeit was die Gestaltung der Räume angeht. Diese sollten sich schon etwas nach den Bedürfnissen des Saugroboters richten, sodass dieser seine Arbeit möglichst gut und schnell erledigen kann. Das bedeutet natürlich in keinem Fall das man sich und sein Leben nun nach dem Saugroboter ausrichten soll, nein – es geht nur darum möglichst wenig Problemstellen oder problematische Hindernisse für den Saugroboter zu schaffen und so eine möglichst hohe Kompatibilität zu gewährleisten.

Welche Hersteller gibt es für Saugroboter?

Miele Scout RX1*

Miele Scout RX1*

Der Markt in diesem Bereich scheint momentan stark zu wachsen, sodass es eine Vielzahl unterschiedlicher Hersteller im Bereich der Saugroboter gibt. Natürlich finden sich unter den Herstellern auch für viele sehr bekannte und namhafte Firmen. Um nur einige Beispiele für Hersteller zu nennen, welche auch Saugroboter herstellen haben wir hier einige Name aufgeführt: iRobot, Dirt Devil, Medion, Severin, Miele, Sichler, LG oder auch Philips.

Diese Liste ist sicherlich nicht abschließend und könnte noch um eine ganze Reihe anderer Hersteller ergänzt werden. Dies würde aber sicherlich den Rahmen der Website sprengen und kaum der weiteren und sinnvollen Information dienen.

Um die bei der Kaufentscheidung des Saugroboters von einem bestimmten Hersteller etwas zu helfen, haben wir auf dieser Website ebenfalls Bestseller Listen eingebaut. Auf diesen Listen finden sich Produkte die momentan besonders stark von Kunden nachgefragt werden. Du kannst dazu einfach auf den Namen des Herstellers klicken:

Bestseller Listen nach Hersteller sortiert:

Wieviel Kostet ein Saugroboter?

Diese Frage lässt sich so pauschal kaum beantworten. Bei unserer Recherche zum Sauroboter haben wir Geräte von 100,- € bis weit über 800,- € und mehr gesehen. Hierbei kommt es sehr auf den Funktionsumfang und die Leistung der Geräte an.

Dies betrifft zum einen oft die Möglichkeit der automatischen Selbstladung, die große des Auffangbehälters oder auch die eigentliche Saugleistung. Nicht vergessen sollte man, das einige Saugroboter auch sehr praktische Timerfunktion bieten, sodass der Saugroboter seine Arbeit zu ganz bestimmten Zeiten ausführen kann.

Generell hatten wir bei unseren Recherchen den Eindruck, das mit dem Preis oftmals auch der Funktionsumfang beziehungsweise die Leistung steigt. Günstige Einsteigergeräte im Bereich von 100,- bis 150,- € verfügen oft nur über die Basisfunktionen.

Worauf sollte man beim Kauf eines Saugroboters achten?

Philips FC8820/01*

Philips FC8820/01*

Beim Saugroboter Blog hat sich sehr schön gezeigt, dass es beim Kauf eines Saugroboters einige Punkte zu beachten gibt. Wir haben im Folgenden einige sehr wichtige Punkte zusammengefasst, bei denen wir der Meinung sind, das man auf diese beim Saugroboter-Kauf unbedingt achten sollte.

  1. Passt der Saugroboter zu Wohnungsgröße oder braucht man mehr als einen Saugroboter um gute Ergebnisse zu erzielen. Dies gilt insbesondere bei Wohnung über mehrere Etagen.
  2. Ist die Wohnung vom Aufbau so gestaltet, das diese für einen Saugroboter geeignet ist. Wenn nicht, ist man Bereit kleine Anpassungen durchzuführen? (Dies betrifft oft das umstellen oder verrücken von Pflanzen oder anderen Deko Artikeln)
  3. Ist in der Wohnung Teppich vorhanden sollte man darauf achten, dass der Saugroboter damit auch umgehen kann. In der Regel ist dies aber nur bei sehr kurzflorigem und festen Teppichen der Fall. hochflorige Teppiche sind für viele Saugroboter ein großes Problem.
  4. Des Weiteren sollte man auch unbedingt auf die Saugleistung achten. Dieser Punkt ist besonders wichtig, wenn man Haustiere wie Hunde oder Katzen hat und sich diese in der Wohnung frei bewegen können. Denn bei unseren Recherchen zum Staubsauger Tierhaare Blog zeigte sich bereits deutlich, dass Tierhaare mit einem schwachen Staubsauger eher schwer zu entfernen sind.
  5. Nicht vergessen sollte man bei einem Saugroboter besonders die Lautstärke. Diese Geräte benötigen in der Regel schon eine gewisse Zeit um die Böden zu reinigen. Ein sehr lauter Saugroboter kann da schon zur wahren Nervenprobe werden. Wir empfehlen beim Kauf eines Saugroboters auf den dB (deziBell) Wert zu achten. Je niedriger dieser ist, je leiser ist der Saugroboter.
  6. Das Laden geschieht bei einigen Robotern ganz von selbst. Der Roboter erkennt den niedrigen Ladezustand seiner Akkus und lädt diese selbstständig an der Akkuladestation nach. Aber Achtung, diese Funktion beherrschen bei weitem nicht alle Saugroboter – besonders sehr günstige Modell müssen meist per Hand an den Ladestecker angeschlossen werden.
  7. Möchte man das der Saugroboter auch unter Tischen, Stühlen oder der Couch ordentlich reinigt. So muss man beim Kauf des Saugroboters auf die Bauhöhe von diesem achten. Die Bauhöhe des Saugroboters findet sich in der Regel in der Produktbeschreibung.

Unser Fazit zum Saugroboter

Severin RB 7028*

Severin RB 7028*

Es ist eine völlig neue Welt die da auf uns zukommt, die Saugroboter sind sicherlich nur der Anfang viele nützlicher Haushaltshelfer die uns im täglichen Leben etwas unter die Arme greifen. Bereits beim Rasenmähen kann man beobachten, das hier auch schon vereinzelt Roboter für den richtigen Schnitt des Rasens verantwortlich sind.

Unserer Meinung können Saugroboter schon heute sehr gut im Haushalt mitwirken und dem Menschen Arbeit abnehmen, sodass man sich auf wichtige Dinge konzentrieren kann. Ob der Saugroboter dafür sorgt, das man selbst gar nicht mehr selbst saugen muss hängt sehr von der Umgebung und den Einzelheiten ab. Sicherlich ist es aber so, dass man durch den Einsatz eines Saugroboters viel seltener selber zum Staubsauger greifen muss.

Insgesamt betrachtet handelt es sich beim Saugroboter also um ein sehr interessantes Gerät, das dazu geeignet ist einem etwas die Last von den Schultern zu nehmen, sodass man mehr Zeit für andere Dinge wie zum Beispiel die Familie, Hobby oder auch seine Haustiere hat.