Skip to main content

Handstaubsauger

Die Bezeichnung Handstaubsauger ist leider nicht ganz eindeutig, diese Erfahrung müssten wir bei der Recherche zum Handstaubsauger relativ schnell machen. Grundsätzlich verstecken sich hinter der Bezeichnung Handstaubsauger aber relativ kleine Staubsauger die mit einer Hand bedient und getragen werden können. Angetrieben werden diese Handstaubsauger meist über einen Akku.

Verwendet werden diese kleinen Handstaubsauger in der Regel dann, wenn man schnell etwas weggesaugt werden muss und es mit dem Handstaubsauger schneller und einfacher als mit dem herkömmlichen Staubsauger geht. Neben diesen kleinen Handstaubsaugern sind wir bei unserer Recherche zum Handstaubsauger auch auf etwas größere Modelle gestoßen, die das einfache saugen auf dem Boden ermöglichen. Machbar ist dies durch die große beziehungsweise lange Bauform.

Diese größeren Handstaubsauger sehen einem Staubsaugerrohr sehr ähnlich, beinhalten aber auch einen Motor, einen Akku und den Auffangbehälter oder einen Beutel. Ganz selten findet man ein solches Modell auch mit einem Kabelanschluss, dabei handelt es sich dann schon um einen richtigen Ersatz zum herkömmlichen Staubsauger.

Unsere Empfehlungen
Philips ECO FC6148/01 Akkusauger
AEG ECO Li 23 Rapido AG6108C

Dirt Devil M137 Gator

Philips ECO FC6148/01 Akkusauger (beutellos, 10,8V Li-Ionen-Akku, 2-stufig), 100 Watt, grau
AEG ECO Li 23 Rapido AG6108C Akkusauger (beutellos, Handstaubsauger mit 10,8 V Lithium-Power-Akku, Intelligente Ladeabschaltung, inkl. Fugendüse) braun
Dirt Devil M137 Gator Akku Handsauger / 18 V / schwarz silber
Fassungsvermögen
0.5 Liter
0.5 Liter
0.2 Liter
Spannung
10.8 Volt
10.8 Volt
18 Volt
Direkt zu Amazon*
Direkt zu Amazon*
Direkt zu Amazon*

Wie werden Handstaubsauger unterschieden?

Bei unserer Recherche zum Handstaubsauger zeigte sich das man Handstaubsauger in etwa 3 Kategorien einordnen kann. Dabei geht es zum einen um die Größe, die Bauform und die Saugleistung.

Autostaubsauger: Diese Staubsauger sind den kleinen Akkusaugern sehr ähnlich werden aber meist du den 12 Volt Kfz-Adapter mit Strom versorgt. Die Baugröße entspricht ungeführ dem eines kleinen Handstaubsaugers oder dem eines Akkustaubsaugers. Zu den Autostaubsaugern „klick mich“

Handstaubsauger (große Bauform): Die große Bauform eines Handstaubsaugers sieht einem Staubsaugerohr sehr ähnlich. Mit diesem Handstaubsauger (große / lange Bauform) ist es auch möglich sehr einfach und bequem den Boden zu saugen. Dieser Sauger ist dem herkömmlichen Staubsauger sicherlich am ähnlichsten. Betrieben wird dieser Sauger jedoch über einen Akku. Zu den Handstaubsauger große / lange Bauform „klick mich“

Handstaubsauger / Akkusauger: Dieser Handsauger ist meist wirklich sehr kompakt und wird über einen Akku mit Strom versorgt. Bei unserer Recherche zum Handstaubsauger zeigte sich, dass diese Modelle meist besonders gut für die Reinigung kleiner Flächen geeignet sind. So lassen sich mit solchen Akkusaugern meist kleine Staubansammlungen, Krümel, Nagerstreu oder andere Kleinigkeiten schnell und einfach entfernen. Zu den Handstaubsaugern / Akkusaugern „klick mich“

Welche Vorteile bietet ein Handstaubsauger?

Philips ECO*

Philips ECO*

Die Vorteile eines Handstaubsaugers liegen klar auf der Hand, sodass man sich wirklich freut ein solches Gerät im Einsatz zu haben – zumindest tun wir dies. Es ist einfach schön und einfach mal eben den Handstaubsauger nutzen zu können und nicht immer den großen und schweren Staubsauger nutzen zu können. Denn oft steht ansonsten der Aufwand in keinem besonders guten Verhältnis.

  1. Handstaubsauger sind meist sehr handlich und ermöglichen ein bequemes und einfaches arbeiten / saugen
  2. Zum Saugen wird keine Steckdose benötigt, lediglich der Akku muss geladen sein
  3. Die Zeitersparnis beim Einsatz eines Handstaubsaugers ist unserer Meinung nach eines der größtes Vorteile, die ein solcher Handstaubsauger bietet. Unsere Handstaubsauger Recherche hat dies sogar nochmal bestätigt, die kleinen Handstaubsauger sind viel schneller Einsatzbereit als herkömmliche Staubsauger

Wer braucht einen Handstaubsauger?

Ob man einen Handstaubsauger braucht oder nicht hängt von privaten Bedürfnissen ab. Für den einen ist es kein Problem immer den großen herkömmlichen Staubsauger aus dem Schrank zu holen. Für den anderen spielt Zeit und Komfort eine größere Rolle. Möchte man nur mal eben schnell etwas Staub, Krümel oder Unrat entfernen dann sollte man sich unbedingt näher mit dem Thema der Handstaubsauger beschäftige. Bei unserer Recherche zum Handstaubsauger zeigte sehr deutlich, dass diese Geräte besonders für leichte Verschmutzungen geeignet sind.

Dirt Devil M137*

Dirt Devil M137*

Des Weiteren sollte man beim Thema Handstaubsauger unbedingt zwischen den bereits oben genannten 3 Typen unterscheiden. Falls du diesen Absatz nicht gelesen hast, empfehlen wir sehr dies zu tun. Es ging unter anderem um folgende Unterscheidung:

  1. Autostaubsauger
  2. Handstaubsauger (große Bauform)
  3. Handstaubsauger / Akkusauger

Genauere Erklärungen beziehungsweise Definitionen finden sich zu diesen 3 Punkten im Absatz „Wie werden Handstaubsauger unterschieden?“

Empfehlung: Wir sind durch unsere Erfahrung und den Handstaubsauger Blog der Meinung, dass ein Handstaubsauger immer dann sinnvoll ist, wenn man schnell mal eine leichte Verschmutzung durch Staub oder Krümel entfernen möchte. Ein Handstaubsauger ist hier in der Regel deutlich schneller Einsatzbereit und in vielen Fällen auch leichter zu Handhaben. Das ein solches Gerät nicht für den Dauereinsatz geeignet ist und die Akkulaufzeiten je nach Gerät zwischen ca. 10 und 20 Minuten variieren liegt am Akku.

Besonders für ältere Menschen oder Menschen mit Rückenleiden ist ein Handstaubsauger sicher eine mehr als praktische Anschaffung, die sicherlich den Alltag erleichtern kann.

Video: Philips PowerPro Duo FC6168/01 -2-in-1-Akkustickstaubsauger

Videoquelle: YouTube – Philips

Zum Angebot auf Amazon, des Philips PowerPro Duo „klick mich“ *

Worauf beim Kauf eines Handstaubsaugers achten?

Bei unserer Recherche zum Handstaubsauger wurde sehr deutlich, dass man beim Kauf eines Handstaubsaugers lieber einige Punkte beachten sollte. Im Folgenden möchten wir nun näher auf einige der für uns wichtigsten Punkte eingehen. Wir haben diese Punkte Aufgrund unser Erfahrung und unseres Handstaubsauger Blogs ausgewählt und hoffen dir damit entscheidet beim Kauf des richtigen Handstaubsaugers etwas Hilfeleistung geben zu können.

Handstaubsauger – der Akku

Dyson v6 trigger*

Dyson v6 trigger*

Besonders der Akku beziehungsweise die Akkuleistung ist bei einem Handstaubsauger enorm wichtig. Dabei geht es zum einen um die Stärke des Akkus und die Volt-Zahl. Des Weiteren geht es hierbei um die Ampere Stunden – also wieviel Energie der Akku-Speicher und Abgeben kann.

Bei unserer Recherche zum Handstaubsauger zeigte sich, das diese Geräte oft mit Akkuspeicher ausgestattet sind, welche eine Laufzeit von ca. 10 bis 20 Minuten erlauben. Damit decken sie unserer Meinung nach genau den Bedarf ab der für kleinere Saugarbeiten benötigt wird. Die Ladezeit ist je nach Gerät sehr unterschiedlich und kann bis zu 4 oder mehr Stunden betragen.

Handstaubsauger – was gibt es für Akku’s?

Je nach Hersteller, Modell und Preisklasse werden teilweise sehr unterschiedliche Akku-Modelle im Handstaubsauger verbaut – dies konnten wir besonders gut bei der Recherche zum Handstaubsauger erkennen. Generell finden sich in der Regel 2 Bauarten die relativ verbreitet sind und folglich auch oft verbaut werden. Dabei handelt es sich zum einen um den bewährten Nickel-Metallhydrid Akku und zum andere um die noch sehr modernen Lithium-Ionen-Akkus.

Eher selten finden sich hingegen noch sogenanntes Nickel-Cadmium Akkus. Von solchen Akkus sollte man jedoch lieber Abstand nehmen, da es sich hierbei über relativ alte Akkutechnik mit nicht unerheblichen schwächen handelt. Im Folgenden nochmal kurz die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Akku-Typen / Akku-Systeme.

Nickel-Cadmium Akku (Ni-Cd-Akku)

Eines der größten Vorteile von diesem Akku-Typ ist, das er relativ robust gegenüber Tiefentladungen oder Überladungen ist. Des Weiteren lassen sich diese Akkus auch noch relativ gut bei niedrigen Temperaturen Einsetzen.

Nachteilehaft ist jedoch die sehr niedrige Energiedichte dieses Akku-Systems. Des Weiteren lässt sich bei Nickel-Cadmium Akku ein sehr starker und negativer Memory Effekt beobachten, sodass die Akkuleistung mit jedem Aufladen und Entladen sinkt. Des Weiteren sollte man bei diesem Akku-Typ darauf achten, der er vor dem Entladen immer zu 100 % geladen ist, ansonsten kann es den negativen Memory-Effekt noch verstärken.

Nickel-Cadmium Akkus entladen sich etwa 15 bis 20 % pro Monat von selbst.

Nickel-Metallhydrid Akku (Ni-MH Akku)

Diese Akkus sind schon deutlich besser als Ni-Cd Akkus. Das liegt zum einen daran, das hier der Memory-Effekt kaum bis gar nicht vorhanden ist und zum anderen die Energiedichte bei diesem Akkutyp deutlich höher ist. Nachteil von diesem Akku (Ni-MH) ist jedoch, der jedoch ganz klar der Preis. Ni-MH Akkus sind in der Regel ein gutes Stück teuer als Ni-Cd Akkus.

Bei einem Nickel-Metallhydrid Akku liegt die Selbstentladung bei etwa 15 bis 100% pro Monat. Es gibt aber auch moderne Bauformen die sich lediglich mit etwa 15 % pro Jahr selbstentladen.

Lithium-Ionen-Akkus

Die sogenannten Lithium-Ionen-Akkus zeichen sich besonders durch ihre neue und moderne technologie aus, sodass sich mit diesen Akkus sehr viel Energie auf kleinem Raum speichern lässt. Nachteilig ist das sie Herstellung aufwendig ist, was die Lithium-Ionen-Akkus im Vergleich zu Ni-MH und Ni-Cd Akkus relativ teuer macht.

Besonders positiv an diesem Akkusystem ist, dass die Selbstentladung nur bei ca. 2 oder weniger Prozent im Monat liegt. Verglichen mit anderen Akku-System ist dies wirklich ein Top-Wert.

Handstaubsauger – die Saugleistung

Leider haben wir bei der Recherche zum Handstaubsauger feststellen müssen, das nicht alle Hersteller die Saugleistung beziehungsweise die Leistung des Motors angeben. Die Gründe für das Fehlen dieser eigentlich wichtigen Information sind uns schleierhaft und kaum zu erklären. Fehlt diese Information muss das Gerät keines Weges schlecht sein.

Wir empfehlen in einem solchen Fall besonders in die Bewertungen anderer Kunden zu schauen und diese intensiv zu lesen. Oft ist es so möglich sich ein sehr gutes Bild über das Produkt und seine Eigenschaften zu machen. Generell sollte man von den meisten Handstaubsaugern nicht zu viel erwarten, es handelt sich hierbei doch eher um eine kleine Ergänzung zum herkömmlichen Staubsauger.

Handstaubsauger – der Auffangbehälter

Dyson V6 Total Clean*

Dyson V6 Total Clean*

Naturgemäß sind Handstaubsauger relativ klein und kompakt gebaut, sodass sich diese sehr flexibel, bequem und vor allem schnell einsetzen lassen. Hierbei achten die Hersteller natürlich darauf Gewicht zu sparen und die Bauform zu kompakt wie möglich zu halten.

Wie sich um Handstaubsauger Blog zeigte führt diese oft sehr kompakte Bauform in vielen Fällen dazu, dass der Auffangbehälter für den Staub, Schmutz oder sonstigen Unrat eher klein ausfällt. In der Regel haben Handstaubsauger ein Auffangbehältervolumen von 0,25 bis 1 Liter. Eine pauschale Aussage lässt sich hierbei nicht treffen, da jedes Modell unterschiedlich sein kann.

In der Regel kann man sagen, das die meisten Handstaubsauger ohne Beutel ausgeliefert werden und auch keinen Beutel benötigen. Dabei handelt es sich dann um sogenannte beutelose Handstaubsauger. Nur in wenigen Fällen konnten wir bei unserer Recherche zum Handstaubsauger einige Modelle mit Beutel beobachten.

Unserer Meinung nach ist dies aber kein Nachteil, ganz im Gegenteil – es ist eher als deutlicher Vorteil zu sehen. Den einen beutelosen Handstaubsauger kann ich viel leichter und öfter entteeren, als man dies mit einem Handstaubsauger mit Beutel machen würde.

Des Weiteren kann man bei einem beutelosen Handstaubsauger ordentlich Geld sparen, denn der lästige und teure Kauf von Beutel fällt bei diesem System weg.

Handstaubsauger – das richtige Zubehör

AEG ECO Li*

AEG ECO Li*

Je nach Hersteller und Handstaubsauger bieten einige Hersteller auch sehr praktisches Zubehör oder andere Aufsätze für den Handstaubsauger an. Neben den klassischen Düsen sind hiermit vor allem Turbodüsen oder Düsen mit Bürsten gemeint. Mit diesen Bürsten ist es in der Regel besonders leicht Hundehaare, Katzenhaare oder andere Tierhaare zu entfernen.

Filter im Zubehör

Neben den richtigen Düsen oder Bürsten bieten einige Hersteller aber auch Modelle mit entsprechenden Filter an. Nicht immer sind diese Filter im Lieferumfang enthalten, können aber je nach Modell und Hersteller teilweise nachgekauft werden. Man sollte beim Kauf aber darauf achten, dass der Handstaubsauger auch die Möglichkeit bietet einen Filter einzusetzen.

Ein Filter im Handstaubsauger bietet den Vorteil, dass die Luft die aus dem Handstaubsauger rauskommt vorher gefiltert wird. Dieser Punkt ist besonders für empfindliche Menschen und Menschen mit Allergien besonders interessant und sollte gegebenenfalls beim Handstaubsauger Kauf beachtet werden.

Handstaubsauger – die Voltzahl

Oft gibt es bei den Handstaubsaugern sehr große Unterschiede in der Voltzahl. Einige Geräte bieten nur 6 Volt andere hingegen haben mehr als 18 Volt zur Verfügung. Unsere Beobachtung war, das Geräte mit mehr Volt in vielen Fällen Leistungsfähiger sind als Geräte mit geringer Voltzahl. Wir empfehlen daher eher auf ein Gerät mit mehr Volt zu setzen.

Zusätzlich sollte man natürlich wie vor jedem Kauf üblich die Bewertungen andere Kunden lesen um sich nochmal mit den Meinungen und Erfahrungen der bisherigen Kunden auseinander zu setzen.

Unsere Handstaubsauger Tipps & Empfehlungen

  1. Achte beim Kauf eines Handstaubsaugers auf ausreichend viel Leistung. In der Regel kann man diese Leistung der gut an der Voltzahl oder Voltstärke beurteilen. Hier gilt vereinfacht gesagt, je mehr je besser. Bei Geräten unter 10 Volt wären wir eher Vorsichtig.
  2. Des Weiteren solltest du beim Kauf eines Handstaubsaugers auf den Akku achten. Der Akku ist ein sehr wichtiger Punkt beim Handstaubsauger, er sorgt dafür das der Strom gespeichert wird und beeinflusst wie lange und wieviel Strom an den Motor abgegeben werden kann. Nach Möglichkeit sollte man hier auf moderne Lithium-Ionen-Akkus achten. Bei unserer Recherche zum Handsauger hat sich gezeigt, dass diese Akkus gegenüber anderen Systemen einige sehr interessante Vorteile bieten.
  3. Ist der richtige Akku gefunden sollte man auch auf die Laufzeit des Handsaugers achten. Je nach Modell und Hersteller kann es hierbei sehr große Unterschiede geben. In der Regel sollte ein Handstaubsauger eine Akkulaufzeit von 10 bis 20 Minuten erreichen. Hierbei ist zu bedenken, dass diese Sauger als Ergänzung zum herkömmlichen Staubsauger gedacht sind.
  4. Empfindliche Menschen und Allergiker sollten beim Kauf eines Handstaubsaugers darauf achten, dass dieser auch über einen Filter für die Raumluft verfügt. Aus Erfahrung wissen wir, dass nicht jeder Handsauger über einen solchen Filter verfügt. Je nach Modell und Ausführung gibt es teils Geräte mit Filtern die man austauschen muss oder auch Filtersysteme die sich reinigen lassen.

Video: Bosch Akku-Handstaubsauger PAS 18 LI – Anwendungsvideo

Videoquelle: YouTube – Bosch Heimwerken & Garten

Zum Angebot auf Amazon, des Bosch PAS 18 LI „klick mich“ *